Ein Wettbewerb stellt sich vor:

Der Eifeler Regional-Cup ist ein etwas andersartiger Wettbewerb, der den Streckenflug in den Vereinen fördern will. Hierzu werden Teams aus erfahrenen Piloten und Streckenflug-Neulingen gebildet. Es zählt die gemeinsame Leistung des Teams. Wer also erfolgreich sein will sollte sehen, dass auch sein Teamkollege möglichst gut abschneidet und ihm mit Rat und Tat unter die Arme greifen.

Dadurch, dass nicht die Geschwindigkeit über die gesamte Strecke gewertet wird, sondern ein Zeitfenster von 2,5 Stunden, in denen dem die größte Strecke geflogen wurde, ist es egal, wie groß die Strecke ist, die von den einzelnen Piloten geflogen ist. Die Regeln lehnen sich an die der OLC-Bundesliga an.

Der Eifeler Regionalcup sieht sich in der Tradition der Vergleichsfliegen zwischen Eifeler Vereinen in den 60er-Jahren. Wie damals ist eins der Ziele dieses Wettbewerbes, den Kontakt zwischen den Vereinen zu fördern.

Und das sind die Merkmale des ERC:

  • es wird die Leistung eines Teams gewertet
  • das Team besteht aus einem Erfahrenen und einem Unerfahrenen
  • die Teams werden von der Wettbewerbsleitung zusammengestellt
  • es können zwei Piloten auf einem Flugzeug fliegen
  • es zählt nicht die Geschwindigkeit über die Gesamtstrecke, sondern die Höchstgeschwindigkeit in einem 2,5 Stunden-Fenster
  • es gibt keine vorgeschriebene Strecke und keine vorgeschriebene Abflugzeit, nur Empfehlungen
  • die Geschwindigkeit wird mit einem Index versehen gewertet, dadurch können alle in einer Klasse gewertet werden
  • der Erfahrungsaustausch steht im Vordergrund, nicht die Leistung
  • die Kosten sind niedrig, es werden außer Startgebühren und einer geringen Campingpauschale keine Kosten erhoben, Jugendliche erhalten Rabatt
  • man brauch nur einen Tag Urlaub

Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
© Segelfluggruppe Wershofen e.V.